In diesem Frühjahr starten wir mit dem Projekt "Nachhaltigkeit". In diesem Sinne wollen wir uns mit den verschiedensten Bereichen zu diesem Thema beschäftigen, wie z.B. Müll, Wasserverbrauch, Pflanzenvielfalt, Gerechtigkeit usw.

Kinder sind von Natur aus neugiereig und begeisterungsfähig. Sie haben ein besonderes Gesprür für ihre Umwelt und nehmen sie intensiv mit allen Sinnen wahr. Hier möchten wir mit unserem Projekt ansetzten, damit die Kinder die Natur und die Umwelt verstehen lernen und als Menschen Verantwortung übernehmen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns freuen, wenn Sie uns von Ihren familiären Dialogen zu diesem Thema berichten und sind jederzeit offen für Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen zum Thema Nachhaltigkeit!

Wir bieten jeden zweiten Donnerstag im Monat ein "Vitalfrühstück" für alle Kinder an.
Jedes Frühstück steht unter einem bestimmten Thema: Vitaminbombe - Müslitag - Rund ums Ei...
An diesem Tag kann sich ihr Kind am vorbereiteten Buffet bedienen und benötigt kein eigenes Vesper.

In den ersten sechs Lebensjahren bilden sich bei den Kindern Abneigungen und Vorlieben für bestimmte Lebensmittel, deshalb ist uns eine große Vielfalt und Auswahl an Produkten zu diesem "Fit-for-Fun-Donnerstag" sehr wichtig.

Damit dies gut gelingen kann, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir werden in unserem Elterncafe eine Liste mit Zutaten aushängen. Bitte tragen Sie sich ein um uns zu unterstützen, damit jedes Kind kostenlos mitessen kann.

PS: Unsere Schulkinder können sich am Nachmittag noch bedienen.

 

Ende Oktober wurde unser neues Kinderparlament mit Vertretern aus Hort, Kindergarten und Krippe gewählt. Alle zwei Wochen tagt unser Parlament um wichtige Themen zu beprechen.

Bei den letzten beiden Sitzungen wurde heiß über das Thema "Spielsachen von zu Hause mitbringen" diskutiert. Viele verschiedene Meinungen sind zusammen getroffen, darum hat das Parlament beschlossen, das Thema mit in den Morgenkreis zu nehmen, um dort mit allen Kindern abzustimmen.

Frage:

"Dürfen Kinder Spielsachen in den Kindergarten mitnehmen?"

Folgendes Ergebnis kam bei der Mehrheitsabstimmung zustande:

Dafür: 28 Stimmen

Dagegen: 38 Stimmen

!Kuscheltiere und Bücher ausgenommen!

 


Weitere Protokolle, Informationen und Ergebnisse finden sie an unserer blauen "Parlamentswand" im Kindergarten.

Bei unseren Wanderungen werden wir von EMMA, unserem "Kinderhaushund" begleitet. Alle Kinder haben eine riesen Freude an unserer Emma, die natürlich auch ein Vesper dabei hat!!

Unsere Waldwichtel besuchen, falls es das Wetter zuläßt, einmal in der Woche den nahegelegenen Wald. Die Kinder können sich zur Teilnahme selbst anmelden und bekommen dann einen kleinen Zettel für die Mama mit. Wir starten um 9.00 Uhr und kommen gegen 11.30 Uhr wieder zurück.

Wichtig ist uns ein gemeinsames Vesper auf unserem Waldsofa.

Folgende Tipps sind für Sie als Eltern bestimmt wichtig:

Die Kinder sollen einen gut tragbaren Rucksack dabei haben ° Essen muss man in die Hand nehmen können ° Getränke in der Flasche (an kälteren Tagen Tee) ° Bitte keine Verpackungen, wir vermeiden Müll.

Nach dem Waldspaziergang:

Suchen Sie Ihr Kind nach Zecken ab (vorallem zwischen den Beinen, unter den Armen, in den Ellenbeugen, um Nabel, am Kopf, Hals und Ohren):

Nach einigen Besuchen haben wir uns dort schon "wohnlich" eingerichtet. Wir haben einen Schattenplatz, einen Sonnenplatz und ein großes selbstgebautes Waldsofa. Darauf kann ganz gemütlich gevespert werden!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die sonnigen Tage nutzen wir zum...

... buddeln und backen in der Sandkiste.

... versorgen unserer Kräuter und unserem Gemüse im Hochbeet.

... fahren mit Bobby-Car, Traktor und Co.

... klettern und rutschen.

... schwingen und schaukeln in unserem Schaukelnest.

... Rollenspiel im Spielhaus.

... matschen und patschen in der Matschecke.

... rennen und toben auf der Wiese.

... experimentieren und entdecken.

... hämmern und basteln an der Werkbank.

 

 Wer betreut unsere Schulkinder?

In unserer Schulkindbetreuung arbeiten seit September Elisabeth Manghard, Theresa Schumacher und als "Springerin" Verena Lapp

Wie läuft so ein Nachmittag im Hort ab?

Beim Ankommen melden sich die Kinder bei uns Erwachsenen an, damit wir wissen wer alles da ist. Dann treffen sich alle in der roten Gruppe beim Mittagessen. Ab 14.00 Uhr machen wir uns an die Hausaufgaben (von Montag bis Donnerstag mit Betreuung). Dann ist endlich Zeit zum : Nachmittagssnack, für Bewegungsangebote, Bastelideen, Zeit zum Ausruhen oder Toben, spielen mit Kindergarten und Krippenkindern...

Was ist der Gongkreis?

Einmal wöchentlich, geplant ist der Donnerstag, treffen sich die Schulkinder zum gemeinsamen Gongkreis. Dort werden Termine ausgetausch, aktuelle Themen besprochen, Abstimmungen gemacht, Projektideen besprochen...

Was braucht ihr Kind bei uns im Hort?

Einen Ordner fürs Portfolio und passende Kleidung für jedes Wetter.

Wie arbeiten wir mit Ihnen zusammen?

Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für sie! Gerne bieten wir auch Termine zu Elterngesprächen an.

Was machen wir in den Ferien?

Die Kinder bringen ihre Wünsche und Vorschläge zur Feriengestaltung mit in den Gongkreis. Dies können sein: Ausflüge, Bastelideen, Waldtage, Rezepte zum Backen undKochen. Anschließend wird abgestimmt was dann tatsächlich stattfindet. Die Kinder tragen sich selbst in die Liste ein.

Was sind unsere Wünsche an Sie?

Die täglichen Hausaufgaben werden von uns kontrolliert. Bitte klären Sie das auch mit ihren Kindern. Über einen regelmäßigen Besuch ihrer Kinder freuen wir uns, dann sind auch  Angebote möglich. Bitte beachten Sie unbedingt unsere "Hortpinnwand" im Flur, die Mitteilungen in der Hausaufgabenmappe und die Inhalte in ihrer Elternpost im Elterncafe.